Poliermittel

Politur in Bio-Premiumqualität – Unsere Poliermittel bringen gelackte Oberflächen auf natürliche Weise auf Hochglanz!

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Poliermittel

Im Haushalt gibt es verschiedene Möbel und Gebrauchsgegenstände, die man von Zeit zu Zeit polieren muss, damit sie ihren ursprünglichen Glanz zurückbekommen. Für solche Polierarbeiten gibt es jeweils spezielle Poliermittel, die man beispielsweise für Holz, Metall oder Keramik verwenden kann.

Was ist Poliermittel?

Unter einem Poliermittel versteht man Mittel, mit deren Hilfe sich unschöne Ablagerungen und sogar kleine Beschädigungen auf den Oberflächen effektiv beseitigen lassen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Alkoholflecken
  • Wasserränder
  • Kratzer
  • Oberflächen-Schlieren
  • Verunreinigungen in Form von Belägen

Die Inhaltsstoffe dringen dabei tief in das behandelte Material und entfalten ihre Wirkung. Sie geben dem behandelten Möbelstück eine frische Optik sowie einen angenehmen Duft.

Poliermittel – welche Inhaltsstoffe werden verwendet?

Politur für Möbel enthalten meist organische, intensiv reinigende Lösungsmittel, pflegende Öle, Farbstoffe für die Auffrischung der Farbe des Holzes sowie hochwertige Parfümöle. Viele Hersteller verzichten auf Tenside und Emulgatoren. Immer häufiger wird sogar auf Lösungsmittel verzichtet und dafür z. B. auf Bienenwachs zurückgegriffen, um die Umwelt zu schonen.

Typische Anwendungsbereiche von Poliermittel

Wofür sich das jeweilige Poliermittel verwenden lässt, hängt davon ab, für welche Materialien es geeignet ist. Meist finden sich Mittel für Glas, Keramik, Metall oder auch versiegeltes Parkett. Es gibt aber auch Poliermittel für Kunststoffe, glattes Leder, Steinoberflächen oder lackierte Oberflächen.

Nicht nur im Haushalt werden Poliermittel gerne verwendet. Ein beliebtes Objekt, bei dem Politur eingesetzt werden, sind Fahrzeuge. Viele Halter pflegen ihr Fahrzeug regelmäßig, indem sie es nicht nur ausgiebig waschen, sondern es auch mithilfe geeigneter Poliermittel wieder auf Hochglanz bringen.

Wirkung von Poliermittel

Viele Mittel haben vor allem eine reinigende und zudem eine pflegende Wirkung. Möbelpolitur und auch Mittel für andere Materialien sind in der Lage, Schmutz zu entfernen und gleichzeitig der Oberfläche durch Einsatz von enthaltenen Pflegeölen oder auch Bienenwachs ihren früheren Glanz zurückzugeben. Darüber hinaus lassen sich kleinere Kratzer sozusagen „wegpolieren“, wodurch sich die Optik verbessert.

Wie wendet man Poliermittel an?

Solche Polituren sind in den allermeisten Fällen flüssig oder besitzen eine wachsartige Konsistenz und werden zunächst einfach aufgesprüht oder auf ein Tuch gegeben und dann gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt. Nur selten muss man das Poliermittel in das Material „einmassieren“, meistens genügt es, wenn man über die Oberfläche wischt.

Einzig bei einem Poliermittel für Holzoberflächen macht ein wenig Druck beim Wischen Sinn. Außerdem ist es sinnvoll, in Richtung der Holzmaserung zu arbeiten. Hat man zu viel aufgetragen, kann man dieses mit einem saugfähigen Tuch oder Schwamm einfach wegwischen.

Tipp: Bezüglich des Tuches sollte man unbedingt darauf achten, dass es sich nicht um ein Mikrofasertuch, sondern um ein Poliertuch bzw. Staubtuch handelt. Ein Mikrofasertuch fängt nämlich Staubpartikel ein, diese aber wirken auf der Oberfläche wie Schleifpapier und können kleinste Beschädigungen hervorrufen.